CHIO Aachen 2017 – Ein Traum wird wahr

Jörg hat immer davon gesprochen, dass es sein Traum wäre, einmal am CHIO Aachen teilzunehmen. In diesem Jahr sollte er Wirklichkeit werden – dank dem hochtalentierten Josera´s Entertain You. Mit ihm gab es einen gewaltigen Sprung nach vorne.

Der erst neunjährige Wallach steht mit Jörg nicht nur im B-Kader und war auf der EM Longlist, sondern macht vor allem große Hoffnungen für die Zukunft. Denn Jörg ist mittlerweile ganz dicht dran an der Elite, die zum Championat fahren und konnte dies in Aachen mit einem tadellosen Auftritt beweisen.

Vor allem beeindruckte die Frische, Aufmerksamkeit und Durchhaltevermögen von Josera´s Entertain You. Dabei war der Beginn des DHL Preis erst einmal holprig. Josera´s Entertain You war durch den Applaus der Zuschauer beim vorangehenden Ritt auf dem Abreiteplatz erschrocken. Jörg hatte danach nur noch kurz Zeit, die Aufmerksamkeit seines Pferdes wieder auf sich zu lenken. „Das war natürlich sehr schade. Aber natürlich war dieses riesige Stadion für mein Pferd ohnehin schon eine Herausforderung, wie er sie noch nie erlebt hatte. Die vielen Zuschauer und die Dimensionen sind etwas ganz Neues für ihn. So war er beim Einreiten ins Stadion sehr angespannt und dementsprechend konnten wie auch nicht zeigen, was möglich ist. Etwa ab der Hälfte der Prüfung waren wir wieder beisammen und konnten noch wichtige Punkte herausreiten.“

Insgesamt erreichten die beiden ein Ergebnis von 56,90 Minuspunkten. „Wir hätten vermutlich etwa 6 Punkte besser sein können, aber Etu ist noch jung und wird das lernen.“

Wozu der braune Wallach jedoch fähig ist, zeigte er später am Tag im Springen, der zweiten Teildisziplin. Dort blieb er nämlich ohne jeglichen Fehler und holte riesig auf. „Und das obwohl ich ihn zum letzten Hindernis nicht optimal geritten habe“, erklärt Jörg Kurbel. „Da wurde ich nämlich plötzlich nervös. Dass mir sowas nochmal passiert… aber die Atmosphäre in Aachen ist eben einzigartig!“

Auch im Gelände war Josera´s Entertain You phänomenal und mit nur wenigen Zeitfehlern unterwegs. „Das hat er wahnsinnig gut gemacht. Ich bin sehr stolz auf ihn. Er konnte wirklich mit den Besten mithalten und hat zahlreiche Championatsreiter und Medaillengewinner hinter sich gelassen“, freute sich Jörg.

Am Ende erreichten Josera´s Entertain You und Jörg den 19. Platz im guten Mittelfeld. Für die Nominierung zur Europameisterschaft reichte das zwar noch nicht ganz, aber das Ziel „Championat“ ist kein Luftschloss mehr. Josera´s Entertain You darf sich jetzt allerdings erst einmal über ein wenig „Aktivurlaub“ zuhause freuen. Das nächste Turnier steht erst im Herbst für ihn an.

 Jörg in Aachen (c) Agentur Datenreiter/Lutz Kaiser

 (c) Agentur Datenreiter/Lutz Kaiser

 Autogrammjäger bei Jörg

 Verfassungsprüfung

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.