Großer Jubel: Platz drei beim Berufsreiter-Championat!

Marbach brachte einen wirklich großartigen Erfolg für Jörg mit sich. Denn beim Berufsreiter-Championat der Vielseitigkeitsreiter konnte er sich am Ende der vier aufregenden Tage in Baden-Württemberg als Bronze-Gewinner feiern lassen. Und zwar hinter zwei Olympia-Legenden: Andreas Dibowski und Michael Jung, die Platz eins und zwei unter sich ausmachten. Den Podestplatz verdankt Jörg seinem tollen 13. Platz in der Gesamtwertung des CCI****-S, welches in diesem Jahr im Gedenken an den genialen Parcoursbauer der Vielseitigkeit, Gerd Haiber, ausgetragen wurde. Dieser war im vergangenen Jahr bei einem Unfall verstorben. Nun gedachte man ihm feierlich mit einem Denkmal bei seinem Traditionsturnier.

Jörg war am ersten Tag sehr solide in die Dressur gestartet und zeigte mit seinem Championats-Aspiranten Josera´s Entertain You vor allem im schwierigen Gelände eine sehr gute Leistung. Nur einige Zeitfehler addierten sich hier zum Gesamtergebnis. Josera´s Entertain You ist und bleibt im Gelände eine Bank, auf die man sich immer verlassen kann!

Auch im Springen überzeugten die beiden, denn am Ende behielten sie die Nerven und zeigten eine souveräne Nullrunde mit lediglich 1,6 Punkten für Zeitüberschreitung, was am Ende das großartige Resultat von 45,1 Punkten und den 13. Platz bedeuteten.

Der Sieg ging in einem spannenden Duell, das erst im Springen entschieden wurde, an Andreas Dibowski auf FRH Corrida vor Michael Jung auf fischerChipmunk. Dritter wurde der Australier Andrew Hoy auf Vassily de Lassos.

Viele Top-Reiter und ihre Pferde waren im Gelände gescheitert bzw. hatten aufgegeben. Jörg war deshalb völlig zu Recht unglaublich stolz auf seinen Josera´s Entertain You. „Etu hat sich ganz hervorragend gezeigt und ich schaue nun sehr zuversichtlich auf die nächsten Aufgaben. Er hat wirklich bewiesen, dass man in schwierigen Kursen absolut auf ihn zählen kann. Auch am letzten Tag im Springen war er noch richtig kraftvoll und wir konnten das Ergebnis nach Hause bringen. Ich bin sehr, sehr stolz darauf, erstmals in meiner Karriere einen Podestplatz bei einem Berufsreiter-Championat ergattert zu haben. Das verdanke ich meinem tollen Pferd ebenso wie meiner Familie, die immer mitfiebert, und meinen großartigen Sponsoren, vor allem natürlich Entertain You´s Namensgeber Josera, die mich so tatkräftig unterstützen.“

In der Team Trophy war Jörg selbstverständlich Teil des Teams „Josera“ und holte gemeinsam mit Edda Adnervik, Malin Petersen und Michele Moor den vierten Platz.

Alle Ergebnisse aus Marbach gibt es hier.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.