Ikarus Son fürs Bundeschampionat qualifiziert

Nächstes Turnier für Ikarus Son – und die nächsten Siege! Der bildschöne sechsjährige Hengst, mit dem Jörg seit Frühjahr Turniere bestreitet, zeigte sich erneut von seiner allerbesten Seite und ist bereits jetzt eine große Zukunftshoffnung! Nun präsentierte er sich im thüringischen Rippersroda erneut in Bestform.
Zunächst setzte er in der Geländepferdeprüfung der Klasse L, welche als Qualifikation für das Bundeschampionat ausgeschrieben war, ein Zeichen und gewann erneut in großartiger Form und mit der Wertnote 8,4. Außerdem siegte der Holsteiner Fuchs in der Geländepferdeprüfung der Klasse A** mit der hervorragenden Wertnote 8,5. „Ich bin sehr stolz auf mein Pferd und wie er sich gezeigt hat“, betont Jörg, der mit der Qualifikation für das Bundeschampionat ein Saisonziel mit dem Hengst bereits jetzt erreicht hat.
Ebenfalls am Start war Jörg mit dem gleichaltrigen Wallach Lord Fauntleroy, der in Rippersroda seine erste VL-Prüfung ging und diese als Fünfter abschloss. Lord Fauntleroy zeigte in allen drei Teildisziplinen eine überzeugende Leistung. Der Sieg ging an Lisa-Marie Wust (PSV Oberpörlitz e.V./Thüringen) mit dem zehnjährigen Timtown.
Übrigens: Auch Jörgs Ehefrau Alexandra und Tochter Emely waren in Rippersroda mit den Pferden EKs Lillifee, einer achtjährigen Westfalen-Stute, und der elf Jahre alten irischen Stute Silken Spring, die auch schon unter Jörg erfolgreich war, am Start. Emely belegte auf Silken Spring in einem Dressur-Wettbewerb der Klasse E Platz 5.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.