Beiträge

Jörg siegt erneut mit Ikarus Son

Jörg und sein sechsjähriger Holsteiner-Hengst Ikarus Son sind schon jetzt ein echtes Erfolgspaar. Erst seit Beginn dieses Jahres zusammen siegten sie nach dem Einstand auf Platz eins in Langenfeld nun auch in der Geländepferdeprüfung der Klasse A* in Gravenbruch. Besonders freute sich Jörg, dass der vielversprechende Hengst mit der Traumnote 9,0 bewertet wurde. „Das machte mich schon sehr glücklich. Wir sind in den vergangenen Wochen toll zusammengewachsen. Ikarus Son ist ein echtes Traumpferd.“

Ebenso freudig war Jörg jedoch auch über den zweiten Platz im Stil-Geländeritt der Klasse A*, den er mit dem ebenfalls sechsjährigen Niederländer Lord Fauntleroy v. Jaguar Mail holte. Der Wallach zeigte eine super Runde, die mit 8,8 bewertet wurde. Der Sieg ging an Dr. Stefan Martens auf Sunshine Reggae.

Foto (c) Robin v. Mack

Jörg siegt erstmals auf Ikarus Son

Jörg und Lord Fauntleroy

Seit Jahresbeginn ist der zweite Reservesieger der Holsteiner Körung 2014, Ikarus Son, in Jörgs Stall beheimatet. Nachdem die beiden im Winter Zeit hatten, sich kennenzulernen, geht es nun auf die ersten Turniere. Beim Late Entry auf dem Geländetag in Langenfeld im Rheinland (mit Jungpferdeprüfungen auf A- und L-Niveau) konnten die beiden voll und ganz überzeugen.

Ikarus Son und Jörg gewannen die Geländepferde Prüfung der Klasse A** mit der hervorragenden Wertnote von 9,0. Außerdem war Jörg mit Lord Fauntleroy, einem sechsjährigen KWPN-Wallach von Jaguar Mail, am Start und platzierte sich mit 8,5 an dritter Stelle. Doch das war für den Sechsjährigen noch nicht das Ende des erfolgreichen Turniertages, denn in der Geländepferdeprüfung der Klasse L konnte er gar mit der Top-Note von 9,2 gewinnen! Ende Februar hatte Jörg mit dem vielversprechenden Wallach bereits eine Springpferdeprüfung der Klasse L im oberpfälzischen Kreuth gewinnen können.

Dort hatte er vor knapp einem Monat auch Ikarus Son erstmals in einer Springpferdeprüfung der Klasse A** vorgestellt und den vierten Platz belegt. Auch Top-Pferd Josera´s Entertain You war in Bayern mit von der Partie und holte Platz vier in einer Springprüfung der Klasse M*. Eine Punktespringprüfung der Klasse L gewann A Best Friend und mit Campino Highness auf Platz 2 sorgte Jörg gleich für einen Doppelsieg.

Über die Veranstaltung in Langenfeld im Rheinland konnte Jörg nur schwärmen. „Das machte richtig Freude, die Pferde dort vorzustellen, auch wenn das Wetter nicht toll war, waren die Bedingungen perfekt. Der Boden war wirklich erstklassig. Für mich ist das wirklich eine ganz tolle Veranstaltung und ich hoffe, diese Veranstaltung wird noch oft wiederholt. Das ist ein Turnier, zu dem man immer wieder gerne fährt. Jarno Debusschere organisiert da eine Top-Veranstaltung!“

 

 

Jörg hat einen ganz besonderen „Neuen“

Für Jörg hat das neue Jahr 2018 zweifellos mit einem Paukenschlag begonnen. Seit wenigen Wochen hat er einen echten „Jungstar“ unter dem Sattel. Sein Name dürfte vor allem Züchtern und Zuchtinteressierten schon länger ein Begriff sein: Ikarus Son.

2014 war der heute Sechsjährige zweiter Reservesieger der Holsteiner Körung – als erster Halbblut-Hengst überhaupt! Vater Ibisco xx ist ein reiner Vollblüter. Mutter Via Kathrin ist eine Tochter des Spitzen-Springpferdevererbers Cassini II und gehört zum bedeutenden Holsteiner Stutenstamm 741.

Der bildschöne Fuchs Ikarus Son wird in Zukunft zwei Jobs nachgehen.

Von Jörg wird er in der Vielseitigkeit ausgebildet. „Wir werden es ruhig angehen lassen. Aber ich sehe sein Talent jeden Tag und bin einfach nur begeistert von der Klasse, die dieser Hengst mitbringt“, erklärt Jörg. „Unser Ziel ist für dieses Jahr die Qualifikation zum Bundeschampionat. Es wird sich herausstellen, ob wir es schaffen, denn natürlich kennen wir uns noch nicht so lange.“

Außerdem vertreibt der bekannte Burghof Brodhecker im hessischen Riedstadt-Wolfskehlen den Samen des Junghengstes, den Jörg um den Jahreswechsel mit Unterstützung von Nico Hauf erwerben konnte. Hauf ist auch Besitzer von Jörgs Spitzenpferd Josera´s Entertain You und vielen anderen Pferden in Jörgs Stall.

„Wir hoffen natürlich, dass Ikarus Son sowohl als Sportpferd als auch als Zuchthengst eine große Karriere vor sich hat“, erläutert Jörg. „Unser Neuzugang hat bereits einige Nachkommen, die zwar erst zweijährig sind, aber bereits vielversprechend aussehen.“