Beiträge

Jörgs EM News Teil 6 – Was für ein Wahnsinns Erlebnis!

Nun ist sie also Geschichte, unsere erste Europameisterschaft. Wir sind auf dem Rückweg von Luhmühlen. Acht Stunden mit dem LKW wird das wohl dauern. Wir sind voller Emotionen und es fühlt sich immer noch etwas unwirklich an, dass wir dieses Erlebnis haben durften. Es wird unvergesslich bleiben!

Heute konnten wir noch einmal zeigen, was in uns steckt. Etu hat hier eine Leistung gezeigt, die ich gar nicht in Worte fassen kann. Auch im Springen hat er eine brillante Runde auf den Parcours gezaubert. Anders kann ich es nicht ausdrücken. So eine Nullrunde getragen vom Publikum ist der Gipfel dessen, von was ich als Sportler träumen kann.

Etu, Dankeschön, dass ich all dies mit dir erleben darf!

Lieben Dank an meine wundervolle Familie, die mich in diesen Tagen (und immer) so sehr unterstützt!

Dank an Nico Hauf, den Besitzer von Etu!

Dank an meine großartigen Sponsoren, die mir diesen Sport erst ermöglichen! Josera, Kep Italia, Voltaire Design, Chriwen, EGO7, Trust Equestrian und Tech Stirrups – ohne sie alle könnte ich meine Reiterei in diesem Maße nicht betreiben.

Dank an die tolle Orga vor Ort in Luhmühlen und alle, die das Team Deutschland unterstützt haben!

Dank an alle, die mir in diesen Tagen die Daumen gedrückt haben. Ich habe von allen möglichen Orten dieser Welt Nachrichten erhalten. Man hat mir am Strand zugeschaut und mir die Daumen gehalten. Es ist unglaublich.

Dank an Alexandra Koch, die dafür gesorgt hat, dass ich euch täglich mit meinen Nachrichten im Turbotempo nach den Prüfungen informieren konnte!

Am Ende sind wir 21. geworden. Ein Rang raus aus der Platzierung – schade, Etu hätte es verdient! Wir haben unserem Dressurergebnis nur ein paar wenige Zeitfehler im Gelände hinzugefügt und im Springen konnten wir dies halten. Nach der ersten Hälfte der Reiter – also vor den Top 25 – lagen wir in Führung! Ein tolles Gefühl! Wir wussten natürlich, dass uns dann einige überholen würden und auch, wenn wir nun einen Platz hinter meinem selbstgesteckten Ziel „Top 20“ lagen: Ich bin einfach nur glücklich! Die Spitze ist unheimlich dicht beisammen, was man ja auch an den Punktzahlen sieht.

Meine herzlichsten Glückwünsche an Ingrid und Michi zu Einzelgold und Silber und an die beiden sowie Kai und Andreas zur Mannschafts-Goldmedaille! Ebenso all meinen Teamkollegen zu ihren tollen Leistungen!

Wir sind unter 72 Paaren 21. geworden – Bei der EM im eigenen Land, haben wir wirklich eine Top-Leistung abrufen können. Was könnte ich mir also mehr wünschen?!  Vielleicht noch mal eine solche Möglichkeit 😉

Wenn ihr nochmal das Gesamtergebnis nachlesen möchtet, das gibt es hier.

Ich hoffe, ihr hattet Spaß mit meinen Berichten und dass ich euch wirklich ein wenig das Gefühl geben konnte, ihr wart mit dabei. Wenn mir das gelungen ist, freue ich mich sehr!

Jörgs EM News Teil 5 – Was für ein Wahnsinns Geländeritt!

Mir fehlen immer noch ein bisschen die Worte! Fakt ist, ich bekomme das Strahlen gar nicht mehr aus dem Gesicht, wenn ich an diese zehn Minuten heute im Gelände denke! Es war so ein absolut geiles Gefühl mit Josera´s Entertain You – unbeschreiblich! Etu war einfach ein Traum zu reiten und wir konnten uns auf Platz 32 nach vorne arbeiten.

Aber es ist nicht die Platzierung, die hier für uns zählt. Dieses Gefühl, was wir hier erleben dürfen, das ist einfach der Wahnsinn. Wir wurden vom grandiosen Publikum heute durchs Gelände getragen. Das Gefühl mit Etu war wie fliegen, er hat einfach einen Wahnsinns-Galopp und ich habe in jedem Moment gemerkt, wie sehr er auch wollte. Er hat die Kombinationen nur so „gefressen“. Wir konnten überall den direkten Weg gehen und alles, was ich mir von diesem Gelände erhofft hatte, ist wirklich auch so gekommen. Etu hat das alles grandios gemacht, viel mehr als Lenken hatte ich nicht zu tun.

Morgen steht um 9 Uhr die zweite Verfassungsprüfung an. Und ab 11 Uhr wird es dann ernst beim Springen. Ich hoffe, ihr drückt uns weiterhin alle so fest die Daumen wie bisher! Ich bin mir sicher, dass unterstützt uns nochmal ganz besonders beim Sprung nach vorne!

Jörgs EM News Teil 2 – Ankunft in Luhmühlen

Das Trainingslager ist beendet! Nun sind wir hier! Bei den Europameisterschaften! Es fühlt sich noch etwas unwirklich an, aber wir sind sehr zuversichtlich und können es eigentlich gar nicht abwarten, dass es losgeht! Etu ist in Bestform!

Heute Mittag ging es los von Warendorf nach Luhmühlen und nun sind wir bereits dabei, uns in der Heide einzuleben. Die Box von Josera´s Entertain You ist – wie von allen anderen Pferden auch – wirklich sehr schön und komfortabel. Meine Frau Alex war bereits vor Ort und hat uns erwartet. Natürlich hatte sie die Box schon prächtig geschmückt und Etu sieht so aus, als möchte er am besten jeden Moment loslegen! Es ist schon ein tolles Gefühl, unsere Namen hier bei der EM auf dem Schild zu lesen!!!

Heute Morgen hatten wir unser abschließendes Springtraining bei Herrn Döring. Es lief wirklich sehr gut! Wir haben noch einige Passagen aus vergleichbaren Parcours gesprungen.

Für euch habe ich noch ein paar Eindrücke von Luhmühlen gesammelt. Es ist alles perfekt vorbereitet und wir fühlten uns sofort wohl!

Los geht´s zur EM!

Jörg mit Platz 8 in Jardy

Da Jörg wegen einem privaten Termin nicht beim CHIO in Aachen an den Start gehen konnte, zog es ihn und Josera´s Entertain You eine Woche früher zur Formüberprüfung für die EM in Luhmühlen.

Das Wichtigste gleich zu Anfang: Die Form ist da! Die Chancen für Jörgs erste Europameisterschaft stehen gut wie nie zuvor!

In Jardy nahe Paris zeigten Jörg und Josera´s Entertain You in der CCI 4*-S Prüfung eine sehr solide Dressur, welche die beiden ins Mittelfeld des kleinen, aber feinen Starterfeldes brachte. Im Springen überzeugten sie voll und ganz und kamen nur mit minimaler Zeitüberschreitung aus dem Parcours. Schließlich zeigten sie im Gelände eine perfekte Leistung, der auch eine klitzekleine Zeitüberschreitung nichts anhaben konnte. Insgesamt erreichten sie den vierten Platz für diese Teildisziplin und zeigten damit erneut, welche Klasse sie im Gelände haben. Nach Verweigerungen sucht man bei Josera´s Entertain You vergebens, der Wallach ist im Gelände eine absolute Bank!

„Ich bin unheimlich stolz auf mein Pferd und die Leistung, die er in Jardy noch einmal abrufen konnte. Natürlich hoffe ich nun auf die EM im eigenen Land“, erklärte Jörg. Mit Platz acht in einem Top-Starterfeld in Jardy und damit der besten Leistung aller deutschen Teilnehmer sollten die Fühler nun schon ganz start gen Lüneburger Heide ausgestreckt werden…

Das gesamte Ergebnis findet ihr hier.

Jörgs Saisonplan 2019

Jörg hat vor kurzem seinen Saisonplan für 2019 bekanntgegeben. Mit Josera´s Entertain You ist das erklärte Ziel die Europameisterschaft im eigenen Land in Luhmühlen.

Plan für Josera’s Entertain You

Luhmühlen CCI3*-S

Radolfzell CCI3*-S

Marbach CCI4*-S

Luhmühlen CCI4*-S

Aachen CCI4*-S

Strzegom CCI4*-S

Ziel: Europameisterschaften Luhmühlen

 

A Best Friend soll nach den tollen Resultaten im vergangenen Jahr weiter Erfahrungen sammeln.

Plan für A Best Friend

Luhmühlen CCI3*-S

Radolfzell CCI3*-S

Marbach CCI4*-S

Wiesbaden CCI4*-S

Strzegom CCI4*-S

Ziel: Boekelo CCI4-L

 

Den ersten Start der Saison bei der Kurzprüfung in Luhmühlen hat Jörg mit Josera´s Entertain You absolviert. Die beiden zeigten eine solide Leistung. „Der Einstieg ist geglückt, jetzt können wir richtig angreifen“, so Jörg. Nach einer guten Dressur und perfektem Springen ließ es Jörg im Gelände ruhig angehen und kassierte Zeitfehler. Das tut jedoch der sehr guten Leistung des Pferdes keinerlei Abbruch. Die beiden wurden 20. und verpassten die Platzierung damit um Haaresbreite.

Luhmühlen mit glorreichen Folgen

Jörg war in diesem Jahr bei den Deutschen Meisterschaften im Vielseitigkeitsmekka Luhmühlen am Start. Alles, was in der Szene Rang und Namen hat, traf sich – auch, weil es um die Nominierung für die Europameisterschaften ging.

Der Titel in der als CIC*** ausgeschriebenen Deutschen Meisterschaft ging an Bettina Hoy und Seigneur Medicott vor Michael Jung auf Star Connection und Sandra Auffarth mit Opgun Louvo. Doch auch Jörg hatte Grund zum Strahlen!

Er wurde zwar „nur“ 19., was jedoch vor allem einem nicht ganz optimalen Dressurergebnis zugeschrieben werden konnte. Vor allem im Herzstück, dem anspruchsvollen Gelände, zeigte sich Entertain You von seiner besten Seite. Dies honorierte am Ende auch Bundestrainer Hans Melzer. Er setzte Jörg auf die erweiterte Longlist für die Europameisterschaften in Strzegom! Was für eine Auszeichnung mit diesem noch jungen Pferd!

Außerdem darf sich Jörg auf einen Start beim CHIO in Aachen freuen, ein Traum wird damit wahr! Vor einem Jahr sagte er dazu: „Ich möchte unbedingt einmal in Aachen die Vielseitigkeit reiten. Das muss ein traumhaftes Gefühl sein.“ Nun kann er es erleben und voller Vorfreude auf diesen Auftritt.

„Ich bin super stolz auf mein Pferd! Nach der Deutschen Meisterschaft in Luhmühlen sind wir auf der Longlist für die Europameisterschaft in Polen und haben einen Startplatz beim CHIO in Aachen – was könnte ich mir mehr wünschen!
Vielen Dank an meine Sponsoren und mein gesamtes Team für die tolle Unterstützung“, strahlte Jörg nach diesem erfolgreichen Wochenende.